Die verschiedenen Holzarten



Die Rhönholzveredler fertigen Möbel und Inneneinrichtungen aus vielen verschiedenen Hölzern.
Die folgende Übersicht zeigt die häufig verarbeiteten heimischen Holzarten.

Buche gedämpft
Unsere heimische Buche erhält durch das Dämpfen den typischen leichten Rotton. Buche ist ein sehr robustes und widerstandsfähiges Hartholz.  
Kernbuche
Der farbige Kernbereich der Buche wird hier mit verarbeitet. Er ist ebenso hart und verleiht dem Holz eine interessante Maserung. Kernbuche ist durch die farbliche Strukturierung noch unempfindlicher als die gleichmäßigere gedämpfte Variante.  
Ahorn
Unser heimischer Bergahorn ist eines der härtesten heimischen Hölzer. Ahorn besticht durch seine helle Farbe und die feine, edle Maserung. Um den hellen Holzton zu erhalten kann Ahorn auch mit der klassischen Holzseife-Oberfläche behandelt werden. 
Birke
Ist nicht so hart wie Eiche oder Buche. Als besonders zähes Holz ist es dennoch sehr gut für strapazierte Flächen geeignet. In Verbindung mit einer geölten Oberfläche kommen der seidige Glanz und der goldgelbe Ton des Holzes besonders gut zur Geltung.  
Hainbuche
Botanisch zählt Hainbuche zu den Birkengewächsen und ist das härteste einheimische Holz. Die fein strukturierte Maserung und der leicht silbrige Ton verleihen Möbeln aus Hainbuche eine ganz besondere Ausstrahlung.  
Eiche
Klassisches Hartholz mit schöner mittelbrauner Färbung. Bekannt ist Eiche für seine
Härte und Dauerhaftigkeit. 
Kirsche
Das Holz unserer heimischen Wildkirsche zählt ebenfalls zu den harten Edelhölzern. Kirsche hat eine schöne gelblich-rote Färbung und eine ausdrucksvolle Maserung.  
Nussbaum
Lebendig in der Maserung und mit eindrucksvoller Zeichnung.
Möbel aus heimischem Nussbaum sind charaktervolle Unikate.